Home   Schulportrait   Aktuelles

Aktuelles

 


Sportler kämpfen bei Grundschulpokalen

Es war wieder soweit und unsere Athleten konnten sich im Bereich Leichtathletik und Schwimmen beweisen.

Am 19. Juni fuhren unsere Leichtathleten nach Schwerin, um ihren 8. Platz im Landesvergleich zu verteidigen. In verschiedensten Disziplinen erkämpften sie sich trotz Saharahitze, viele Punkte und kamen mit dem verteigten stolzen 8. Platz wieder zurück.

                  

Für unsere Schwimmer wurde es in der letzten Schulwoche ernst. Sie fuhren zum Grundschulpokal nach Zinnowitz. Dort erkämpften sie sich im Brust- und Rückenschwimmen und in der Staffel den 4. Platz. In den Einzeldisziplinen konnten sich Nina Mollin im Brustschwimmen Platz 3 und Rückenschwimmen Platz 2 und Martyna im Rückenschwimmen Platz 3 sichern.

       

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf Euch!


Wer hat den schönsten Klassenraum?

Unser Schülerrat war in den letzten Wochen fleißig und hat sich in den Pausen alle Klassenräume unserer Schule angesehen. Sie erstellten sich eine Checkliste, die sie sehr genau abarbeiteten. Dabei achteten sie auf die Ordnung in der Garderobe und unter den Schulbänken, sowie auf die Gestaltung der Fensterbänke (Blumen, Deko) und des Raumes (Poster, Bilderausstellung). Weiterhin hatten sie ein Auge auf die Sauberkeit der Tafel und sie überprüften, ob sich Schüler der jeweiligen Klasse in den Pausen unerlaubt im Raum bzw. in der Garderobe aufhielten. Für jeden Ordnungspunkt verteilten sie Punkte.

Und das Ergebnis lautet:

1. Platz – Klasse 1a

2. Platz – Klasse 4b

3. Platz – Klasse 2c

Alle 3 Klassen konnten sich über neues Pausenspielzeug freuen.

Herzlichen Glückwunsch!


Die Ergebnisse sind da!

Die Ergebnisse des diesjährigen Känguruwettbewerbs sind da. Insgesamt nahmen in Deutschland ca. 960 000 Schüler und Schülerinnen aus etwa 11 000 Schulen teil. Darunter waren auch 35 Kinder von uns vertreten.

In der 3.Klasse an unserer Grundschule belegten folgende Schüler die Plätze 1 bis 3:

  1. Finn Kühl
  2. Nina Mollin
  3. Jannik Chudaske

In der 4. Klasse waren folgende Schüler/-innen erfolgreich:

  1. Vincent Ploetz
  2. Amelia Krzyzanowska
  3. Thyra Schmidt

Wir sind auf euch alle stolz, dass ihr unsere Schule vertreten habt.

Allen Siegern gratulieren wird ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen!


Lesen macht reich… !

Die 34. Schulwoche stand ganz unter dem Motto “Lesen, lesen, nochmals Lesen. Nur wer viel liest wird reich!”. In allen Fächern lag der Schwerpunkt im Lesen, sei es in Mathe, Sport oder Englisch. Doch nicht nur im Klassenraum wurde fleißig gelesen, sondern, besuchten auch alle Klassen die Bibliotheken in der Umgebung. So schmöckerten die ersten und zweiten Klassen in Büchern der Maxim Gorki Bibliothek in Heringsdorf, die dritten Klassen fuhren nach Bansin ins Hans-Werner-Richter-Haus und die vierten Klassen fuhren in die Wolgaster Bibliothek. Jede Klasse erhielt von den Bibliothekaren einen Vortrag über Bücheranzahlen, Besucherzahlen, Abteilungen usw.. Wer am Ende also sehr gut aufpasste und in dem anschließenden Quiz alles richtig hatte, konnte ein Buch, welches von unserem Förderverein gesponsert wurde, gewinnen.

Wir haben das Quiz nach dem Bibliotheksbesuch gewonnen!

Der Höhepunkt unserer Lesewoche war die Autorenlesung von Armin Pongs. Er stellte seine Bücherreihe “Krokofil” vor und zog die Kinder mit in seine Phantasiewelt. Denn, wie auch in seinem Lied “Lesemillionär”, wird man nur reich (an Bildern in Kopf), wenn man viel liest.

          

Unsere diesjährige Lesewoche und Herr Armin Pongs haben uns gezeigt, dass Lesen ein wichtiger Bestandteil im Leben ist und wir nur Bilder im Kopf entwickeln, wenn wir den Fernseher aus lassen und ein Buch in die Hand nehmen und LESEN!!!

Auf diesem Wege auch ein herzliches Dankeschön an die Achterkerke Stiftung, die uns dieses tolle Erlebnis mit Herrn Pongs ermöglicht hat!


Gemeinsam ist besser als einsam!

Vom 13. – 17. Mai war es für unsere Klassen 4a und 4b  soweit! Die Abschlussfahrt stand an. Während die Klasse 4a unter Leitung von Frau Zimmermann und zwei Elternteilen nach Schwerin fuhr, ging es für die Klasse 4b von Herrn Adam nach Devin bei Stralsund. Beide erlebten eine aufregende Zeit.

Die Klasse 4a verbrachte ihre Tage in der Jugendherberge in Schwerin. Gut vorbereitet durch den Sachunterricht ging es gleich nach der Ankunft mit einer Stadtrundfahrt mit dem Petermännchen los. Des Weiteren folgten in den nächsten Tagen ein Besuch im Planetarium, im Zoo und eine Führung durch das Schweiner Schloss. Dort erzählte eine Museumspädagogin viel Wissenswertes und stand für alle Fragen zur Verfügung. Mit einer selbstorganisierten Disco, einem Grillabend und vielen neuen Eindrücken endete die Fahrt am Freitag. Nach einer besonders fröhlichen Busfahrt konnten alle Eltern ihre Kinder wieder gesund und munter in die Arme schließen.

Die Klasse 4b verbrachte ihre Tage ebenfalls in einer Jugendherberge. Nach der Ankunft und der Zimmereinteilung und -einrichtung gab es für die Klasse eine besondere Überraschung. Ihr ehemaliger Klassenlehrer Herr Golon besuchte sie. Nach der ersten Nacht stand der Besuch des Ozeaneums auf dem Plan. Fünf Stunden lang konnten die Schüler alles ausprobieren und erforschen. Mit diesen schönen Eindrücken wurde die Stadt mit einem Stadtbummel unsicher gemacht. Am dritten tag folgten der Zoobesuch, sowie ein Grillabend mit anschließend selbstorganisierten Disco. Am letzten Tag ging es wieder auf eine Insel, aber nicht auf die Heimatinsel Usedom, sondern auf die Nachbarinsel Rügen. Es folgte ein Besuch des Königsstuhls und deren Ausstellung und für Spaß und Spiel sorgten der dort ansässige Karls Erdbeerdorf. Mit wunderbaren Eindrücken ging es am Freitag wieder zurück in die Heimat. Auch die Eltern der Klasse 4b konnten alle Kinder gesund und munter wieder in ihre Arme schließen.


Lesefest der besten Leseratten

Am 9. Mai luden wir zum “9. Lesefest der Grundschulen der Insel Usedom” im Hotel Maritim ein. Aus den Grundschulen Heringsdorf, Koserow, Usedom, Zinnowitz und erstmalig auch Karlshagen hatten sich die besten Leser der Klassenstufen 1 bis 4 für diesen Tag qualifiziert. Nun hieß es “Alles geben und Lesen!” um sich vor der Jury zu beweisen. In dieser saßen u.a. unser Bürgermeister Herr Petersen, Herr Böhm, Bibliothekare, Lehrer und ehemalige Schüler/-innen der beteiligten Grundschulen. Alle Leser mussten sich in zwei Kategorien beweisen: eine kleine Buchvorstellung eines eigenen Buches mit dem Vorlesen einer Wunschstelle und dem Vorlesen eines unbekannten Textes. Es waren spannende und interessante Geschichten von Hexen, über Tiere bis hin zu Greg’s Tagebuch vertreten. Bewertet wurde die Lesetechnik, Interpretation und die Textauswahl. Die Sieger wurden mit Urkunden und Pokalen ausgezeichnet. Des Weiteren erhielten alle einen Büchergutschein.

Die Sieger in der Wertung Klassenstufe:

Klasse 1 – Fjonn Lehmann (GS H’dorf)

Klasse 2 – Clara Felske (GS H’dorf)

Klasse 3 – Hannah Drews (GS Karlshagen)

Klasse 4 – Matteù Thoms (GS Usedom)

In der Schulwertung sah es wie folgt aus:

1. Platz – GS Heringsdorf

2. Platz – GS Usedom

3. Platz – GS Zinnowitz

4. Platz – GS Koserow

5. Platz – GS Karlshagen

Allen Siegern gratulieren wir zu dem tollen Erfolg und allen Lesern wünschen wir weiterhin viel Spaß beim Bücher lesen!


Ältere Berichte finden Sie in unserem Archiv.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.